Montenegro Bootsverleih und Yachtcharter

Montenegro Bootsverleih und Yachtcharter

Ein Yachtcharter in Montenegro sollte ohne Zweifel auf Ihrer Eimerliste stehen, wenn Sie sich noch nicht entschieden haben, wo Sie als nächstes segeln wollen. Das kleine Land liegt an der Südostküste der Adria und grenzt an Kroatien, Bosnien und Herzegowina, Serbien, Kosovo und Albanien. Aufgrund seiner strategischen Lage in der Nähe von Kroatien, Italien und Griechenland und seiner rohen natürlichen Schönheit war Montenegro bis 2006 Teil Jugoslawiens, ist aber heute ein unabhängiges Land und auch ein aufstrebendes Bootsziel.
Beginnen und beenden Sie bequem in Dubrovnik mit dieser achttägigen Tour durch Montenegro. Beobachten Sie die dramatische Landschaft und die beeindruckenden Balkanlandschaften, während Sie sich entlang der dalmatinischen Küste nach Süden bewegen, besuchen Sie ein altes Fischerdorf, ein UNESCO-Weltkulturerbe und einige der schönsten Strände der Region zum Schwimmen, Schnorcheln oder einfach nur entspannen.

Wenn Sie die Adria über Kroatien hinaus erkunden möchten, wird Montenegros gebirgige 300 km lange zerklüftete Küste immer beliebter. Die Nation verfügt über Perast und Kotors UNESCO-Weltkulturerbe, eine unglaubliche venezianische Festung mit einem steilen Spaziergang und spektakulären Blick auf die Bucht. Erkunden Sie beim Segeln in Montenegro die Altstadt von Herceg Novi aus dem 14. Jahrhundert oder den Kiesstrand von Dobrec, den Sie nur mit dem Boot erreichen. Genießen Sie in Budva eine Partyatmosphäre am Strand von Ploce oder schwimmen Sie frühmorgens am Mogren Beach, um den Menschenmassen auszuweichen. Tauchen Sie auf die Insel Katié, entdecken Sie die Burg Mamula oder finden Sie Zuflucht im unbewohnten Stari Ulcinj.

Segeln in Montenegro ist der ideale Weg, um die dramatische Landschaft zu genießen, und Lord Byron hat Montenegro einmal als die schönste Land-Meer-Begegnung bezeichnet.“ Die Tourismusbranche ist seit der Unabhängigkeit im Jahr 2006 erheblich gewachsen, und Montenegro wird immer beliebter. Das Porto Montenegro in der Nähe von Tivat, vor kurzem gebaut, hat über 600 Liegeplätze und ist einer der luxuriösesten Yachthäfen der Welt.

Ein guter Ausgangspunkt Charter ist die Bucht von Kotor oder Boka Kotorska. Die Bucht hat einen landschaftsähnlichen Fjord und alte Dörfer liegen vor der Waldkulisse und schneebedeckten Bergen. Besonders interessant und gut erhalten sind die Städte Kotor und Perast. Die Marinas im Golf sind Marina Kotor und Porto Montenegro in Tivat. Die Adriaküste sind alle schöne Haltestellen: Bigova, Budva, Petrovak, Bar und Ulcinj. In geschützten Buchten sind Bigova und Petrovak kleine Dörfer. Es gibt Yachthäfen und sehr malerische alte Städte in Budva und Bar. Ulcinj ist die südlichste Küstenstadt, in der vermutet wird, dass der spanische Schriftsteller Cervantes seit mehreren Jahren von Piraten gefangen gehalten wird. Die Figur Dulcinea in Don Quijote wurde nach Ulcinj benannt, das früher Cita di Dolcinio genannt wurde.“ Es gibt viele sichere Strände und idyllische Ankerplätze entlang der Küste. Im Landesinneren Montenegros gibt es mehrere Nationalparks mit wunderschönen Gebirgszügen, tiefen Schluchten von Bächen, Seen und alten Wäldern. Viele dieser Gebiete blieben weitgehend unberührt, was zu einem hohen Maß an biologischer Vielfalt führte.